frendeites
Gemeinden

POPCORN : Art, design et cinéma

Im Rahmen der Biennale 10e Design von St. Stephan, dem Museum of Modern Art und zeitgenössische von Saint-Étienne Métropole - MACA kurz - hat sich dafür entschieden, die bestehenden Beziehungen zwischen Kunst, Design und Film zu erkunden mit BelichtungPOPCORN. Kunst, Design und Film. Eine dreigliedrige Titel für einen transdisziplinären Ansatz mit einer nicht erschöpfenden Korpus von Kunstwerk, Fotos, Filme, Objekte und Möbel.

Es liegt an den beiden Kuratoren der Ausstellung, Alexandra Midal und Sébastien Delot, eine Verbindung zwischen diesen drei Bereichen zu schmieden, von denen zwei fast gleichzeitig im neunzehnten Jahrhundert erschienen sind. Dafür wählten die beiden Männer als Standard-Figur, weil Popcorn zugeordnet "Pop Formen der Unterhaltung" und "die Massenmedientechnologien: Radio, Fernsehen und vor allem das Theater, und in einem anderen Register, die Mikro- Wellen ". Zwischen Popcorn, Kunst, Design und Film, so ist es ein Schritt oder eher vier Sequenzen hier gehalten, "Kino und Werk", "auf dem Mond", "Cinema Lesson" und "westlich".

5910nomini.02

Die erste Geschichte Film Der Ausgang des LichtfabrikDirigiert von den Brüdern des gleichen Namens, machte einleitende zwischen Büro und vor allem mit dem Thema der Design-Biennale von Saint Etienne mitschwang "Arbeiten Versprechen -. Der Auftrag" das Video von Georges Méliès Ferner Le voyage dans la lune Dies wiederum bedeutet für die Arbeitnehmer, die Realität der Arbeit zu entkommen. Füße auf dem Boden, den Kopf in den Sternen ... Unter den verschiedenen Medien-Präsentationen, das Publikum entdeckte auch eine Reihe von Fotografien des Paares der amerikanischen Designer Charles und Ray Eames auf schießt Billy Wilder seit zwanzig Jahren, demonstriert die Bedeutung einer interdisziplinären Ansatz bei der Gestaltung von Objekten und Möbeln. Ein Kino Lektion für Lektion Design, bestätigte als auch ihr Kollege Roger Tallon, Liebhaber von Western.

5910nomini.01

Durch die Vielfalt ihrer Ausdrucksformen, Crossover zwischen Kunst, Design und Film als Teil der Ausstellung POPCORN präsentiert daher eine unendliche Interpretation Feld öffnen.

Fotos:

1- Paul Facchetti, Brigitte Bardot, 1948, Cibachrome Farbfotografie. MACA Sammlung. Photo credit: Yves
Bresson / MACA © ADAGP, Paris 2016

2- Charlie Chaplin, Modern Times, 1936, Erfassung. MK2 alle Rechte vorbehalten

3- Richard Prince, Untitled (Cowboy), 1980-1986. FRAC Sammlung Pays de la Loire. Foto: Bernard Renoux © ADAGP, Paris 2017

Um mehr zu erfahren, besuchen Sie MACA Website von Saint-Étienne Métropole et die Design Biennale in Saint-Étienne

 

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.