Französisch Englisch Deutsch Italienisch Spanisch
Gemeinden

Künstler Pavilions



Seit Juni vier Parks im Zentrum von London-Hosting-Kreationen von bekannten Künstlern. In-situ-Interventionen, die die Form von ursprünglich kleinen Häuser nehmen, Tasche zwischen Architekturen und Installationen.

Portavilion ist ein Kunstprojekt, das die Londoner öffentlichen Raum seit Juni 2008 beseelt. Im Rahmen dieses Projekts investieren die Künstler Dan Graham, Annika Eriksson, Toby Paterson und Monica Sosnowska berühmten Parks der britischen Hauptstadt und gründen die ursprünglichen und speziell Pavillons dort entworfen. Durch ihre Aktionen, Künstler und Arbeiten an der Verknüpfung von verschiedenen öffentlichen Bereichen der Stadt. Sie stimulieren oder den Besucher zu destabilisieren. Sie bieten ihre spielerische und interaktive Arbeiten, Tagungsräume, den Dialog und zu spielen. Echt Konzentrate Architektur.

In Holland Park, Dan Graham und errichteten einen Pavillon aus Glas und Spiegel mit breiten kreisförmigen Öffnungen, verwischt die Wahrnehmung des Besuchers und Umwelt mit den Überlegungen zu spielen.



Ein Primrose Hill, Monica Sosnowska baut sich ein Holzpavillon, die überraschen die Besucher mit seiner Form und Geometrie der Räume bietet durch die Winde sind verzerrt und gebogen zu haben scheint.



Ein Potters Fields Park ist Toby Paterson das zeichnet eine grafische und abstrakte Struktur der Tower Bridge Stadtrand.



In Regents Park, Annika Eriksson sie bietet eine Tasche Film, ein Anhänger, der einen dunklen Raum nur wenige Plätze für eine private Vorführung versteckt.



Mehr Informationen besuchen Sie die Website von Portavilion Projekt.

Quellen: Treehugger et up-Projekte

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Keine Kommentare zu diesem Artikel.