Französisch Englisch Deutsch Italienisch Spanisch
Gemeinden

Cordoba: Kulturzentrum

Um den zweihundertsten Jahrestag der argentinischen Unabhängigkeit zu feiern, hat die Stadt Cordoba beschlossen, ein großes kulturelles Zentrum zu bauen. Geklebt, um Sarmiento Park, ist das monumentale Bauwerk eine Zusammenarbeit von Architekten Ivan Castaneda, Juan Salassa, Santiago Tissot, Alejandro Cohen, Cristian Nanzer und Inés Saal.

Der Kulturkomplex als Landschaft gestaltet besteht aus drei Sequenzen: eine verdrillte Wende 102 Meter hoch, eine Dachterrasse und ein zentrales Gebäude, das ein Auditorium, Ausstellungshalle, Bibliothek und Archiv beherbergt. Zur Gestaltung dieses organische Form Beton wurden die Architekten durch die Welligkeit einer Flüssigkeit inspiriert. Diese praktikabel Oberfläche 63 67 Meter, entspringt aus dem Boden und wird zu einem öffentlichen Platz in den Park der Stadt verbindet.

nomini2

Um das natürliche Licht im Herzen des Projekts eingeben, haben die Designer die Verwendung einer offenen Struktur begünstigt die aus Spalten und installiert einen Innenhof wirkt hauptsächlich verglaste Dachfenster.

nomini3

Neben dem Wunsch, ein Denkmal, das kulturelle Zentrum von Cordoba zum Ziel hat, die Bewohner der Stadt entweder durch ihre kulturellen oder landschaftlichen Ort zu vereinen, sammeln sie bietet.

Foto: Gonzalo Viramonte

Senden Sie Ihren Kommentar

0
  • Gast - Alvaro von Riestra Berrotarán

    Bravo Jungs! Sehr interessante Arbeit in der Stadt Cordoba, wo meine Mutter geboren wurde.
    Ich hoffe, das nächste Mal, wenn Sie nach Argentinien gehen zu besuchen gehen. Wahrscheinlich im September oder Oktober. Wenn ich kann, rufe ich uns zu sehen.
    Weiter gut und viele gute Projekte wie das Kulturzentrum zu machen.
    Ihr Kollege Expatriates in Frankreich und muchoa Jahren ...